· 

Schnelle Hilfe bei Durchfall

Durchfall, die häufigste Erkrankung des Verdauungstraktes bei Hunden

Durchfall ist sicherlich die häufigste Erkrankung des Verdauungstraktes bei Hunden. Durchfallerkrankungen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, der eigentliche "Durchfall" ist hierbei jedoch nur das Symptom. Generell besteht bei Durchfallerkrankungen immer eine Gefahr der Dehydrierung durch den großen Flüssigkeitsverlust, besonders gefährdet hierbei sind junge, geschwächte und alte Hunde. Daher bitte bei Durchfallerkrankungen immer für ausreichende Wasserversorgung sorgen!

Erste Hilfe bei Durchfall bietet die Moro'sche Möhrensuppe:

  • 500g geschälte Karotten klein schneiden und in einem Liter Wasser für mindestens 60 Minuten kochen
  • Anschließend die Möhren in dem Kochwasser pürieren und mit Wasser wieder auf einen Liter auffüllen
    (Die Suppe sollte in etwa die Konsistenz von Buttermilch haben)
  • 3g Kochsalz unterrühren und abkühlen lassen

Wichtig:
Sollte sich nach maximal zwei Tagen keine Besserung einstellen unbedingt den Tierarzt aufsuchen!

 

Über das Rezept:
Das Rezept stammt vom Heidelberger Kinderklinik Professor Ernst Moro aus dem Jahre 1908, der es mit Hausmitteln kreiert. Durch die Anwendung sanken bei Kindern die Sterbe- und Komplikationsraten durch Durchfallerkrankungen drastisch.

Warum diese Rezeptur eine so gute Wirkung erzielt fanden Mediziner und Wissenschaftler erst einige Zeit später heraus:
Durch das lange Kochen entstehen Oligosaccharide, kleinste Zuckermoleküle. Diese Zuckermoleküle sind den Darmrezeptoren sehr ähnlich, so dass sich die Bakterien statt an der Darmwand an den Zuckermolekülen andocken und über den natürlichen Weg ausgeschieden werden. Wichtig hierfür ist jedoch mindestens eine Kochzeit von 1 Stunde damit die Zuckermoleküle entstehen.

 

Hinweis:
Die Moro'sche Möhrensuppe kann problemlos eingefroren werden, jedoch bitte immer nur in Zimmertemperatur verfüttern.